Konfektionsgröße - so kannst du sie ermitteln

Die Konfektionsgröße ist bei jedem Menschen individuell. Sie richtet sich nach den Maßen des Körpers. Zur genauen Ermittlung misst Du den Brustumfang und den Umfang Deiner Taille. Hilfreich können außerdem die Schultermaße sein. Die Konfektionsgrößen sind bei Männern, Frauen und Kindern unterschiedlich. Grund dafür ist eine perfekte Anpassung der Bekleidung an die Anatomie, die sich bei Männern und Frauen unterscheidet. Kinder haben einen individuellen Körperbau, der maßgeblich vom Höhenwachstum und von der Entwicklung abhängig ist. Beim Kauf von Kinderbekleidung sind die Körpermaße entscheidend und nicht das Alter.

Wofür die Konfektionsgrößen benötigt werden

Beim Kauf von Bekleidung ist es wichtig, dass Du Deine Größe kennst. Abhängig von dem Schnitt der Kleidung und vom Hersteller kann es geringe Abweichungen geben. Diese betreffen in der Regel aber nur eine Größe. Wenn Dir ein Kleidungsstück nicht passt, probierst Du es in einer größeren oder kleineren Konfektionsgröße. Wenn Du Deine Größe gar nicht kennst, ist es schwierig, passende Bekleidung auszuwählen. Dies gilt vor allem für die Bestellung im Internet. Im Ladengeschäft kannst Du die Bekleidung anprobieren. Doch auch das gestaltet sich einfacher, wenn Du Deine Körpermaße kennst.

Wie Du Deine Größe ermitteln kannst

Du kannst Deine Konfektionsgröße ermitteln, indem Du mit einem flexiblen Maßband oder einer Schnur den Umfang Deiner Taille, den Bauchumfang, die Hüften und den Brustumfang ausmisst. Bei einigen Herstellern ist die Schulterbreite angegeben. Du notierst Dir alle Werte in der Maßeinheit Zentimeter. In einem zweiten Schritt liest Du die Größe in einer Tabelle ab. Achte darauf, dass es für Männer und Frauen unterschiedliche Konfektionsgrößen gibt.

Unterschied der Konfektionsgrößen bei Männern und Frauen

Die Körpermaße und der Körperbau sind bei Männern und Frauen unterschiedlich. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Konfektionsgrößen. Die deutschen Größen für den normalen Körperbau betragen bei Frauen 32 bis 54. Männer können Bekleidung in den Normalgrößen 40 bis 62 kaufen. Darüber hinaus gibt es Übergrößen für spezielle Körpermaße.

Die Größenberechnung unterscheidet sich aus folgenden Gründen:

- beim Mann halbiert sich der gemessene Brustumfang
- bei Frauen werden vom halbierten Brustumfang sechs Zentimeter abgezogen
Auch die unterschiedliche Anatomie spielt bei der Entwicklung der Bekleidung eine große Rolle.

Internationale Konfektionsgrößen

Beim Kauf von Bekleidung ist es wichtig, dass Du die internationalen Konfektionsgrößen ebenfalls kennst. Dies gilt vor allem für das amerikanische Schema. Dieser Konfektionsgröße folgen viele Hersteller. In der Bekleidung sind die Bezeichnungen XS bis XL angebracht. Diese Konfektionsgröße basiert auf den Bezeichnungen S für Small, M für Medium und L für Large. Ein X vor den Buchstaben S und L bedeutet, dass die Konfektionsgröße kleiner oder größer ist als der Normalwert: Bei XS kaufst Du ein Kleidungsstück, das kleiner ist als S. XL bedeutet hingegen, dass das Kleidungsstück größer ist als L. Du kannst die amerikanischen Konfektionsgrößen auf die deutschen Werte umrechnen. So entspricht L bei einem Herren Größe 52/54. Bei einer Dame entspricht es in etwa der Größe 40/42. Grundlage sind auch hier die entsprechenden Körpermaße.

Du möchtest Dich bei einer Agentur anmelden?

Du kennst Deine Körpermaße und möchtest Dich gern als Model anmelden, um die neuesten Kollektionen der Hersteller auf dem Laufstegen zu präsentieren oder als Fittingmodel arbeiten? Dann melde Dich gleich online bei starboxx an!


Sitemap