Ein Model - viele Chancen

Models sind Frauen und Männer, die aktuelle Mode präsentieren. Sie führen auf dem Catwalk Fashion für Modelabels vor. Daneben treten Models bei Fotoshootings und bei vielen anderen Events auf. Nicht nur perfekte Schönheiten, auch Menschen mit interessanter und authentischer Ausstrahlung - gerne auch Quereinsteiger - sind in diesem Job zunehmend gefragt.

Der Modelvertrag - Traumjob oder harte Arbeit?

Der Gang auf dem Catwalk scheint für viele, vor allem junge Menschen ein Traumjob zu sein. Sie erhoffen sich von einem Modelvertrag eine gut bezahlte Arbeit, die vor allem Spaß macht. Doch die Realität sieht etwas anders aus. Der Beruf ist anspruchsvoll und oft anstrengend. Lange Fotoshootings erfordern Disziplin und Durchhaltevermögen. Models müssen oft sehr lange in unbequemen Posen verharren, bis das Bild bei Fotoshootings sitzt. Der Catwalk ist anstrengender als gedacht. Doch allen Menschen, die sich gerne vor Publikum präsentieren, kann die Tätigkeit als Model sehr viel Spaß machen.
Modelabels erwarten von ihren Models mehr, als nur auf dem Catwalk gut auszusehen. Dazu gehören Fähigkeiten wie Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, körperliche Fitness, Belastbarkeit, Offenheit und Reisebereitschaft. Wer mit Unverwechselbarkeit und Natürlichkeit punkten kann, erfüllt die wichtigsten Voraussetzungen für einen Einsatz als Model.

Model werden: Kommt man auch ohne Traummaße zu einem Modelvertrag?

Im Business der Fotoshootings werden verschiedene Anforderungen an Models gestellt. Für den Catwalk bei High Fashion sollten sie in aller Regel noch immer Modelmaße haben. Doch es gibt unzählige Bereiche, in denen vor allem die Ausstrahlung zählt.
Agenturen und Auftraggeber suchen zunehmend Modeltypen, die sich authentisch und interessant zeigen und die nicht in das Schema der klassischen High Fashion Modelabels passen. Authentische Charaktere bieten den Konsumenten die Möglichkeit, sich mit ihnen zu identifizieren. Mit einer positiven Lebenseinstellung und gesundem Selbstbewusstsein wirken sie auf viele Betrachter anziehender als perfekte Schönheiten.

Was verdient man als Model?

Die Honorare sind von Job zu Job unterschiedlich. Sie sind abhängig vom jeweiligen Auftraggeber und vom konkreten Auftrag. High-Fashion-Models für bekannte Modelabels verdienen zum Teil riesige Summen. Für die meisten Engagements jedoch sieht die Realität anders aus. Vielerlei Faktoren bestimmen das Honorar. Manche Models sind in der einen Woche gut gefragt, in der nächsten wiederum ganz ohne Arbeit. Bestimmte Modeljobs, wie etwa ein Auftrag für Fotoshootings für Kataloge, bieten eher Stabilität. Je professioneller, zuverlässiger und unkomplizierter Du auftrittst, umso höher sind Deine Chancen auf wiederkehrende Beschäftigung. Im Durchschnitt verdient ein Newcomer-Model hierzulande ab 50 Euro pro Stunde. Ein Profi hingegen ca. 50.000 Euro pro Jahr.

Folgende Modelkategorien lassen sich unterscheiden:

Fashion / Editorial Model

Die berühmten High Fashion Models sind in weltbekannten Modezeitschriften, wie etwa der Elle, Bazar oder der Vogue, ständig präsent. Große Modelabels wie Prada, Giorgio Armani, Valentino, Gucci und andere führen mit ihnen Fotoshootings durch. Für einen Modelvertrag sind hier Regelmaße die Voraussetzung. Weibliche Models für Editorials sind in der Regel 175 bis 183 cm groß und sehr schlank, mit den Regelmaßen für die Büste 84 cm, für die Taille 58 cm und für die Hüften 84 cm.

Runway / Catwalk / Laufsteg Model

Weibliche Catwalk - oder Laufsteg-Models brauchen für einen Modelvertrag eine Größe von mindestens 175 - 178 cm. Bei männlichen Laufsteg-Models liegt die Mindestgröße bei 185 cm, die Maximalgröße bei 195 cm. Die Designer für die Fashionshows lassen die exklusive Kleidung exakt für diese Körpergrößen anfertigen. Designer buchen passende Models, damit sie potentiellen Kunden die Mode vorführen können.

Kommerzielle Models

Commercial Models werden eingesetzt für alle Bereiche, die nicht mit Highend-Fashion in Verbindung stehen. Dazu gehören beispielsweise Produktanzeigen, Stock-Fotografie und Katalogfotos. Die Models können grundsätzlich jedes Alter, jede Größe oder jedes Geschlecht haben.

Fitness Model

Einen Modelvertrag als Fitness Model oder Sportmodel erhalten meist sehr athletische und trainierte Männer und Frauen. Viele von ihnen sind oder waren aktive Trainer oder Sportler. Meist arbeiten sie auch als Editorial- oder Commercial-Models.

Plus Size Model

Die Nachfrage nach Plus-Size-Models bei Modelabels boomt. Dieser Bereich ist mittlerweile ein bedeutender Bestandteil des Mode- und Modelbusiness, sowohl für Fotoshootings als auch selbst für den Catwalk.

Petite Model

Petite Models sind zierlich und in der Regel kleiner als 170 cm. Sie arbeiten meist bei Fotoshootings für Kataloge im Dessou und Badeanzug-Bereich. Sie haben in der Regel kleinere Schuhgrößen und sind beliebt als Hand- oder Fußmodel

Kinder / Baby Model

Diese Altersgruppe reicht von der Geburt bis zum 12. Lebensjahr. Feste Vorgaben für Größe und Maße gibt es beim Kindercasting nicht.

Badeanzug / Dessous / Lingerie Model

Badeanzugmodels präsentieren bei Fotoshootings und auf dem Catwalk auch Dessous, Unterwäsche, Nachtwäsche und Sommerbekleidung für Modelabels. Als Fit- oder Showroom-Models können sie ebenfalls tätig sein. Badeanzug und Dessous-Models sind meist kurviger und üppiger als Editorial Models. Sie sind meist sportlich und haben makellose Haut.

Glamour Model 

Glamour Models werden meist dafür engagiert, dass sie bei Fotoshootings vor der Kamera posen. Ziel der Fotos ist es, verführerisch und erotisch zu wirken. Sie erscheinen in Zeitschriften wie dem Playboy oder Penthouse. Glamour-Models haben meist kurvige Maße.

Body Part Model

Die Aufgaben von Body Part Models bestehen darin, Körperteile wie etwa Hände, Füße, Zähne, Beine und Haare exzellent zu präsentieren. Ein Fußmodel beispielsweise kann einen Modelvertrag für Aufträge von Schuhproduzenten oder für Fußbäder erhalten. Ein Handmodel kann bei Fotoshootings Schmuck oder Nagellack präsentieren.

Hostessen / Messehostessen / Promotion Models

Promotion Models arbeiten als Hostessen oder als Messehostessen. Sie erhalten ihren Modelvertrag häufig, um Produkte auf Messen oder Kongressen zu präsentieren.

Best Ager / Senior Model

Best Ager Models oder auch Senior Models sind in aller Regel über 40 Jahre alt. Oft handelt es sich um Newcomer oder um Quereinsteiger. Die Nachfrage von Modelabels und anderen Produktanbietern nach Senior Models und Best-Ager Models ist stark gestiegen.

Bewerbung als Model

Es liegt im Trend der Zeit, dass Firmen ihre Produkte mit authentischen, attraktiven Menschen von nebenan vermarkten wollen. Dafür bietet starboxx die perfekte Möglichkeit. Anfragen und Bewerbungen als Model sind bei uns jederzeit möglich.