Booker

Booker sind Mitarbeiter:innen in einer Modelagentur. Sie fungieren als Vermittler:innen zwischen der Agentur, dem Model und dem/der potentiellen Auftraggeber:in. Die Booker erhalten die Anfragen von Kunden der Model-Agentur und machen passende Vorschläge. Zudem sind sie für die komplette Abwicklung der Aufträge zuständig. Auch die Verhandlungen der Model-Honorare führen sie durch. Nach der erfolgreichen Produktion prüfen sie die Rechnungen für Honorare und Spesen und veranlassen die Abrechnung.

Organisationstalent ist gefragt

Im Alltag der Agentur wickeln Booker verschiedene vor allem organisatorische Tätigkeiten ab. So sind sie beispielsweise für die Planung und Vereinbarung von Terminen zuständig. Die Vorstellungstermine, Castings, Test-Shootings und Go Sees der Models werden von Bookern vorbereitet. Auch die Treffen mit Fotograf:innen, Kunden, Produktionen und den beteiligten Medien planen die Booker und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Für diese Aufgaben nutzen sie speziell auf die Tätigkeit abgestimmte Software.

Pflege der Sedcards in der Modelkartei

Eine wichtige Aufgabe der Booker ist die Verwaltung und Erstellung der Sedcards für die Models und die Pflege der Modelkartei. Sie sind dafür zuständig, dass die Sedcard jedes Models stets aktualisiert ist. Das ist wichtig für eine passgenaue und reibungslose Vermittlung. Auch die Kunden-Aquise gehört in die Zuständigkeit der Booker.

Aktuelle Trends kennen

Die Tätigkeit ist anspruchsvoll und vielseitig. Ein Gefühl für Ästhetik und ein Auge für Details sind genauso wichtig wie Flexibilität und Teamfähigkeit. Aktuelle Trends zu erkennen und auf dem neuesten Stand zu sein, ist eine unverzichtbare Voraussetzung für den Beruf des Bookers. Gerade im Model-Bereich ist dies besonders wichtig, denn die Models müssen, um Engagements zu erhalten, den angesagten Trends entsprechen. Daher gehören auch die Frage der Wandelbarkeit der Models und ihr Look zum Tätigkeitsbereich der Booker.

Soziale Kompetenz hat einen hohen Stellenwert

Eine wichtige Rolle der Booker ist es, für die Models in verschiedenen Situationen und Lebenslagen die ersten Ansprechpartner:innen zu sein. Dies erfordert eine hohe soziale Kompetenz, Einfühlungsvermögen und ein gutes Gespür im Umgang mit Menschen. Auch die langfristige Kontaktpflege und laufende Informationen an die Auftraggeber:innen erfordern gute kommunikative Kompetenzen.

Wie wird man Booker?

Für den Beruf des Bookers gibt es keine spezielle Ausbildung und auch keinen Studiengang. In diesen Beruf steigen die meisten Bewerber:innen über ein vorbereitendes Praktikum in einer Modelagentur ein. Mit einem exzellenten Organisationstalent, gutem Verhandlungsgeschick und einer hervorragenden Kommunikationsfähigkeit bringen zukünftige Booker die richtigen Voraussetzungen mit. Auch Fremdsprachenkenntnisse, vor allem Englisch, sind unverzichtbar.

Hast Du Interesse an einer Tätigkeit als Booker? Gerne nehmen wir Deine Bewerbung für ein Praktikum per E-Mail entgegen. Wir freuen uns auf Dich!