Modelscout - 24/7 auf der Suche nach neuen Gesichtern

Wenn du häufig im Nachtleben unterwegs bist und auf Veranstaltungen gehst, bist du Ihnen bestimmt schon begegnet: Modelscouts. Als haupt- oder nebenberufliche Mitarbeiter einer Modelagentur ist der Modelscout stets auf der Suche nach New-Face Models für Jobs und Aufträge aus der Fashion-, Film- und Eventindustrie. Was gibt es sonst noch Wissenswertes über das Berufsbild Modelscout?

Was macht ein Model Scout?

Die Hauptaufgabe von Scouts besteht darin, Gesichter, Körper und Menschen zu suchen und gegebenfalls für einen Auftrag als Model zu gewinnen. Der Modelscout geht dabei in der Regel so vor: Er begibt sich an Orte, an denen erfahrungsgemäß viele Menschen zu finden sind. Dort spricht er die geeignetsten Kandidat:innen persönlich an. Dies kann auf der Straße sein, in einem Eiscafé, in einem Einkaufszentrum oder in einem Club. Auch online sind Scouts aktiv. So suchen Sie zum Beispiel Kontakt über Social-Media Plattformen mit Influencern, um diese für eine Modelagentur zu begeistern. Gefragte Modeltypen sind unter anderem Newcomer, Best Ager Models, Kindermodels, klassische Models sowie Plus Size Models - je nach Auftrag.

Betreuung und Karriereplanung gehört nicht zu den Aufgaben von Scouts

Model Scout ist ein Beruf mit einem klar umrissenen Tätigkeitsfeld: Es geht ausschließlich ums Scouting und Entdecken von neuen Modellen für Messen, Events, Catwalk, Werbung, Marketing und andere Jobs als Model. Nachdem ein Scout ein Model entdeckt hat, übernehmen die Mitarbeiter*innen der Modelagentur alles Weitere. Betreuungsleistungen während der jeweiligen Aufträge oder gar die langfristige Planung der Karriere des Models gehören nicht zum Jobprofil.

Woran erkennt man seriöse Modelscouts?

Wer pro-aktiv Aufträge als Model sucht, kommt zwangsläufig immer wieder in Kontakt mit Scouts - sei es online, sei es im Real Life. Doch woran erkennt man, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Scout handelt oder ein Fake? Gute, seriöse Scouts verfügen über fundierte Branchenkenntnisse. Sie können alle Fragen, die du hast, sofort und ohne Widersprüche beantworten. Außerdem besitzen sie eine Visitenkarte einer bekannten, nachprüfbaren Modelagentur. Nicht zuletzt sind sie zurückhaltend, d. h. sie wollen dich nicht direkt auf der Stelle fotografieren und fragen dich nicht nach vertraulichen Informationen oder Fotos. Es sollte möglich sein, den Modelscout oder einen kompetenten Mitarbeiter der Modelagentur werktags auch direkt in der Agentur zu erreichen.

Diese Fähigkeiten und Skills muss ein Modelscout haben

Als Modelscout muss man kommunikativ sein, locker auf Menschen zugehen können und exzellente Fashionkenntnisse haben. Außerdem sollte ein Model Scout Selbstbewusstsein ausstrahlen und über ein gepflegtes Äußeres verfügen. Weitere Schlüsselkompetenzen sind Mehrsprachigkeit und Zuverlässigkeit. Wichtig in diesem Kontext: Modelscout ist kein Ausbildungsberuf. Vielmehr handelt es sich um einen typischen Learning-by-doing-Beruf. Die einzige wirkliche Voraussetzung ist Spaß am Models finden.

Das Gehalt - nebenberuflich und hauptberuflich
Wie viel ein Modelscout verdient, lässt sich nicht pauschal beantworten. Folgende Kriterien spielen eine Rolle:
- die Größe der Agentur (bei einer etablierten Agentur ist das Gehalt höher)
- die Wochenarbeitszeit (schwankt zwischen 5 h pro Woche und bis zu 60 h)
- die Art des Vertrags (neben- oder hauptberuflich)
Als Richtwert für einen erfolgreichen Scout gelten 3.500 bis 5.000 EUR Bruttogehalt. Aber auch eine Beschäftigung auf Erfolgsbasis ist durchaus üblich.

starboxx beschäftigt keine Modelscouts

Durch unsere Bekanntheit und Empfehlungen der Models untereinander, erreichen uns täglich sehr viele Bewerbungen aus ganz Europa. Wir beschäftigen daher keine Modelscouts und kontaktieren auch keine unbekannten Menschen in sozialen Netzwerken. Interessierte Models können sich jederzeit 24/7 gern auf unserer Webseite im Bereich Login anmelden. Es warten tolle Chancen auf Dich!


Sitemap